Über Flugangst können Sie sich ausführlich informieren unter www.flugangst.de. Diese Website der Deutschen Lufthansa informiert auf dieser Seite ausführlich über das Thema Flugangst.

 Ganzheitlich gesehen steht Flugangst, oder auch andere Ängste für Blockaden, die tief verborgen im Unbewussten vorhanden sind. Aufgrund eines traumatischen Erlebnisses, an das sich der Betroffene nicht unbedingt erinnern muss, entwickelt die Psyche ein Angstverhalten – häufig als Schutz oder Abwehrmechanismus.

Aus homöopathischer Sicht ist Krankheit bzw. sind Ängste eine Störung der Lebenskraft. Diese Lebenskraft lässt sich durch eine ähnliche homöopathische Information wieder entstören. (Siehe Ähnlichkeitsgesetz – Similia similibus curantur – auf der Homöopathieseite meiner Website.

D.h. der Flugangst-Patient erhält zu den Symptomen seiner Erkrankung, in diesem Fall seine Flugangst, sein individuelles, den Symptomen ähnliches homöopathisches Konstitutionsmittel, sodass seine Angst bis in die tiefsten Schichten seiner Wurzel behoben wird.

Zur Erfassung dieses Konstitutionsmittels benötigt der Homöopath ein ca. 2-3stündigen Anamnesegespräch und eine Zeit der Analyse und Auswertung.

Für weitere unverbindliche Informationen können Sie gerne meine Homepage konsultieren, dort sind Ausführungen zu den Gesetzmäßigkeiten in der Homöopathie zu finden. Oder Sie rufen mich für einen Termin zur Bestimmung Ihres persönlichen Konstitutionsmittels im Rahmen eines kostenpflichtigen Anamnesegespräches an.